Funktionsstellen

picjumbo
picjumbo

Unter dem Begriff Funktionsstellen sind sowohl Stellen für (stellvertretende) Schulleiterinnen und Schulleiter als auch funktionslose und funktionsbezogene Beförderungsstellen zusammengefaßt.

 



Stellen für (stellvertretende) Schulleiterinnen und Schulleiter:

Die Aufgaben der Schuleitung sind durch das Schulgesetz Mecklenburg-Vorpommern in Paragraph 101 geregelt. Von Schulleiterinnen und Schulleitern wird eine hohe Stabilität erwartet, weil sie in einem komplexen Spannungsfeld aus Ministerium, Schulträger, Schüler- und Elternschaft sowie Lehrerkollegium und Öffentlichkeit agieren. Die wichtigste Forderung an die Schulleitung ist, sich über das vertretene Konzept von Schule und Unterricht, von Bildung und Erziehung klar zu sein.

Beförderungsstellen:

Lehrkräfte auf funktionslosen Beförderungsstellen sollen die Schulleitung bei der Initiierung, Förderung und Steuerung von Schulentwicklungsprozessen und bei der Entwicklung, Fortschreibung und Umsetzung des Schulprogramms beraten und unterstützen. Ihnen werden neben ihrer Tätigkeit als Lehrkraft sowohl pädagogisch-fachliche Aufgaben als auch Aufgaben im Bereich der Schulorganisation und Schulverwaltung übertragen. Lehrkräfte auf funktionsbezogenen Beförderungsstellen können z .B. schulfachliche Koordinator/innen,
Stufenleiter/innen oder didaktische Leiter/innen sein, die pädagogisch-fachliche Aufgaben oder/und Aufgaben im Bereich der Schulorganisation und Schulverwaltung wahrnehmen.

Aktuelle Stellenangebote für Schulleitungen
Aktuelle Stellenangebote für Beförderungsstellen
Schulgesetz für das Land Mecklenburg-Vorpommern

Voraussetzung

fotolia
fotolia

(Stellvertretende) Schulleiterin oder Schulleiter können diejenigen Lehrerinnen und Lehrer werden, die ihre Lehrbefähigung mit der Ersten und Zweiten Staatsprüfung für ein bestimmtes Lehramt erworben und mehrjährige Berufserfahrungen haben. Ähnliche Voraussetzungen gelten für Lehrkräfte auf Beförderungsstellen.

Hinweise für Bewerbungs- und Einstellungsverfahren für (stellvertretende) Schulleiterinnen und Schulleiter
Funktionslose/funktionsbezogene Beförderungsstellen

Anforderungsprofil

fotolia
fotolia

Das Anforderungsprofil umreißt die Erwartungen, die an Schulleiterinnen und Schulleiter, aber auch an die weiteren Mitglieder der Schulleitung, gestellt werden. Es enthält differenzierte Kriterien, beschreibt wünschenswerte Eigenschaften und Fähigkeiten und formuliert Ansprüche zur weiteren Qualifizierung.

Zum Anforderungsprofil für schulische Führungskräfte in Mecklenburg-Vorpommern

Qualifizierung

Das Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M-V) qualifiziert Lehrer/innen, stellvertretende Schulleiter/innen und Schulleiter/innen allgemein bildender und beruflicher  Schulen jährlich in verschiedenen Phasen, die der Orientierung als Schulleiter/in, der Qualifizierung zur Schulleiterin/zum Schulleiter und der Berufsbegleitung als Schulleiter/in dienen.

Führungskräfte-Qualifizierung in Mecklenburg-Vorpommern
Schnippert_neu_Infobox_270_110

Christiane Schnippert

Institut für Qualitätsentwicklung M-V

Sprechzeiten:

Dienstag:    10:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch:    13:00 bis 16:00 Uhr

Tel.  0385 588 17816
Fax: 0385 588 17801

E-Mail: c.schnippert@iq.bm.mv-regierung.de