Tätigkeit

Die grundsätzliche Tätigkeit des PmsA ist die unterrichtsbegleitende unmittelbare pädagogische Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern. Dabei unterstützen sie einerseits die Lehrkräfte in ihrer Tätigkeit und begleiten und unterstützen andererseits die Schülerinnen und Schüler in ihrer allgemeinen und schulischen Entwicklung.

Das unterrichtsbegleitende Personal ist keine Lehrkraft im Sinne des Schulgesetzes des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Es erteilt keinen eigenverantwortlichen Unterricht, sondern wirkt nach Anleitung durch die verantwortliche Lehrkraft überwiegend unterstützend bei der Durchführung beziehungsweise der Vor- und Nachbereitung des Unterrichts sowie bei schulischen Veranstaltungen mit.

Die Arbeit des PmsA machen unter anderem nachfolgend genannte Tätigkeitsschwerpunkte aus:

  • Erziehungs- und Unterrichtsaufgaben in Lerngruppen oder mit einzelnen Schülerinnen und Schülern nach Absprache mit der verantwortlichen Lehrkraft
  • Mitgestaltung von Unterrichtsinhalten und Projekten unter Anleitung der verantwortlichen Lehrkraft, eigenständige Vorbereitung und Dokumentation der Tätigkeit
  • Durchführung von Einzel- und Gruppenförderung der Schülerinnen und Schüler
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Berichten, Gutachten, Beurteilungen und Zeugnissen sowie bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung unterrichtsbegleitender Maßnahmen sowie anderer schulischer Veranstaltungen
  • Mitwirkung bei der Beratung der Erziehungsberechtigten
  • Mitwirkung bei der Durchführung von sozialpädagogischen Maßnahmen
  • Mitwirkung bei der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen schulischen, sozialen und medizinischen Maßnahmeträgern sowie anderen Einrichtungen.

Hinweis:
Bei einer nicht schulscharf ausgeschriebenen Stelle ist zunächst eine Tätigkeit im Rahmen der Betreuung von Kindern mit Migrationshintergrund vorgesehen.

Hinweise für die Bewerbung für eine Stelle als PmsA
Verwaltungsvorschrift "Personal mit sonderpädagogischer Aufgabenstellung"
Schnippert_neu_Infobox_270_110

Christiane Schnippert

Institut für Qualitätsentwicklung M-V

Sprechzeiten:

Dienstag:    10:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch:    13:00 bis 16:00 Uhr

Tel.  0385 588 17816
Fax: 0385 588 17801

E-Mail: c.schnippert@iq.bm.mv-regierung.de