Voraussetzungen

shutterstock
shutterstock

Voraussetzung für die Tätigkeit als unterrichtsbegleitendes Personal ist in der Regel eine abgeschlossene pädagogische oder sozialpädagogische Ausbildung.

Notwendige Abschlüsse, um als Personal mit sonderpädagogischer Ausbildung in Mecklenburg-Vorpommern arbeiten zu können:

  • Fachkräfte gemäß § 11 (2) Kindertagesförderungsgesetz (KiföG M-V) vom 1.  April 2004 in der jeweils gültigen Fassung oder
  • gleichwertig anerkannte Ausbildung

Fachkräfte nach diesem Gesetz sind:

  • staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher
  • Diplompädagoginnen und Diplompädagogen mit dem Nachweis sozialpädagogischer Ausbildung, Diplomsozialpädagoginnen und Diplomsozialpädagogen, Diplomsozialarbeiterinnen und Diplomsozialarbeiter
  • Absolventinnen und Absolventen fachlich entsprechender Bachelor-, Magister- oder Masterstudiengänge
  • staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger/innen oder Personen mit gleichwertigen Abschlüssen
  • Erzieher/innen im jeweiligen Bereich, die eine Teilanerkennung für einen Fachschulabschluss als Krippenerzieher/in , Kindergärtner/in  oder  Horterzieher/in haben
  • Grundschullehrkräfte mit der Befähigung zur Arbeit in Heimen und Horten sowie
  • Personen, die über einen anderen pädagogischen Hochschulabschluss verfügen, mindestens drei Jahre im Bereich der Kindertagesförderung unmittelbar vor Aufnahme der Arbeit tätig waren und während dieser Zeit fachspezifische Weiterbildungen im Umfang von 40 Stunden nachgewiesen haben
Hinweise für die Bewerbung für eine Stelle als PmsA
Kindertagesförderungsgesetz (KiföG M-V)