Günstig wohnen

Foto: Uni Greifswald: Greifswald in Vorpommern - eine junge l(i)ebenswerte Stadt
Foto: Uni Greifswald: Greifswald in Vorpommern - eine junge l(i)ebenswerte Stadt

Wohnen zur Miete 

Soll es die Wohnung in der Stadtvilla, das Gutshaus auf dem Lande oder doch lieber die WG sein?
In Mecklenburg-Vorpommern bleibt schöner, bezahlbarer Wohnraum kein Traum. Hier wird schönes Wohnen schnell zur Realität. 

In den letzten 25 Jahren hat sich in MV viel getan. Die Innenstädte konnten saniert werden, der Altbestand wurde modernisiert. Der vielfältige Bau von Wohnungen belebt Städte und Gemeinden neu. Durch Sanierung und große Investitionen in das Wohnumfeld konnten auch Plattenbausiedlungen attraktiver gemacht werden. Gelungene Stadtumbau-Projekte wie das Greifswalder Ostseeviertel oder die Weststadt Parchim setzen hier beispielhaft Akzente. 

Eine erste Orientierung über die ortsüblichen Mieten bieten die Mietspiegel. Diese  liegen für kreisfreie und größere Städte Mecklenburg-Vorpommerns vor.

 

Planen und Bauen
Lebendige Stadtzentren mit guter Infrastruktur, sanierten Bauten und einladenden Plätzen sind beliebte Wohnstandorte und attraktiv für Wirtschaft und Tourismus. Die oft architekturhistorisch bedeutsamen Ortskerne der mehr als 100 Städte in Mecklenburg-Vorpommern zu erhalten und zukunftsfähig zu gestalten, ist die Aufgabe der Stadterneuerung und -entwicklung. Die umfassende Sanierung der Altstadtquartiere zeigt Erfolg: Vielerorts kann eine Renaissance des innerstädtischen Wohnens beobachtet werden.

Im ländlichen Raum trägt die Dorferneuerung und -entwicklung dazu bei, typische Siedlungs- und Landschaftsstrukturen zu erhalten und fit für die Zukunft zu machen. Um die Lebensqualität auf dem Land zu erhöhen, investiert Mecklenburg-Vorpommern in die gebaute Umwelt, in die ökonomische, soziale und kulturelle Infrastruktur sowie in den Schutz von Natur und Umwelt.

Wohnen, Bauen, Leben in Mecklenburg-VorpommernMecklenburg-Vorpommern Willkommen im Land zum Leben.