Lehramt studieren

Shutterstock
Shutterstock

Wer als Lehrer/in arbeiten möchte, muss in der Regel ein Lehramtsstudium erfolgreich abschließen. Dazu werden eine Schulart und die Unterrichtsfächer gewählt, die später unterrichtet werden sollen. Am Ende des Studiums steht die Prüfung zum Ersten Staatsexamen.

Das abgeschlossene Studium ist die Voraussetzung für den Vorbereitungs-dienst in der Schule, auch Referendariat genannt. Der Vorbereitungsdienst wird mit dem Zweiten Staatsexamen abgeschlossen.

Gesetz über die Lehrerbildung in Mecklenburg-Vorpommern
Handreichung zur Erstellung von Unterrichtsentwürfen für die Erste, Zweite und Dritte Phase der Lehrer/innenbildung

Studium

Foto: Uni Greifswald
Foto: Uni Greifswald

In Mecklenburg-Vorpommern kann man an der Universität Rostock, an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, an der Hochschule für Theater und Musik in Rostock und an der Fachhochschule Neubrandenburg Lehramt studieren. Hier erfahren Sie, welche Fachrichtungen wo angeboten werden und wie das Studium abläuft.

Lehramtsstudium an der Universität Rostock

Foto: ITMZ/Uni Rostock
Foto: ITMZ/Uni Rostock

Herzlich Willkommen an der ältesten Universität im Ostseeraum - der Universität Rostock, die 2018 ihr 600-jähriges Bestehen feiert - gemeinsam mit dem 800. Jubiläum der Hansestadt Rostock.

Mit ihrem Leitspruch „Traditio et Innovatio“ ist die Universität Rostock eine moderne Bildungsstätte mit einem überdurchschnittlich breiten Fächerspektrum, einem sehr guten Studierendenservice und einer guten Qualität in Lehre und Forschung. Hier studieren rund 15.500 Frauen und Männer.

Die Lehramtsausbildung in diesen Schularten:

Lehramtsstudium in Rostock - Homepage der Universität

Lehramtsstudium an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Foto: Uni Greifswald
Foto: Uni Greifswald

Wissen lockt! Auch die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald gehört zu den ältesten Universitäten im Ostseereaum. Heute belegt die Universität in verschiedenen Rankings regelmäßig vordere Plätze unter den deutschen Universitäten. Kleine Seminare, gut ausgestattete Bibliotheken und intensiver Kontakt zu den Lehrkräften sind hier die Regel.


Für das Lehramt gibt es an der Universität Greifswald folgende Studienbereiche:

  • Lehramt an Gymnasien
  • Lehramt an Regionalen Schulen (entspricht dem Lehramt an Haupt- und Realschulen)
  • Erweiterungs- und Aufbauprüfung
  • Erziehungswissenschaftliches Studium
  • Psychologische Ausbildung 
Alle Informationen zum Lehramtsstudium in Greifswald

Lehramtsstudium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock

Foto: hmt
Foto: hmt

Die Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT) wurde 1994 gegründet und hat ihren Sitz in einem der schönsten Hochschulgebäude Deutschlands, dem sogenannten Katharinenstift. Etwa 500 Studierende werden hier auf eine berufliche Tätigkeit in den Bereichen Musik, Musikpädagogik und Musikwissenschaft, Schauspiel und Darstellendes Spiel vorbereitet. Das Lehramtsstudium im Fach Musik wird in allen Schularten angeboten: Gymnasium, Regionalschule, Grundschule und Sonderpädagogik. Dabei geht die hmt neue Wege und bietet ein Studium mit optimalem Praxisbezug in Form des „Praxisjahres Schule“, mit innovativem Einsatz neuer Medien und modularisierten Studienverläufen.

Lehramt Musik in Rostock - Homepage der Hochschule für Musik und Theater

Neu! Bachelor-Studium für Berufspädagogik an der Hochschule Neubrandenburg

mit Fortsetzung an der Universität Rostock

Foto: Hochschule Neubrandenburg
Foto: Hochschule Neubrandenburg

Klein, aber fein - die Hochschule Neubrandenburg am Tollensesee wurde 1991 gegründet und ist eine Campushochschule mit gut 2.000 Studierenden in 14 Studiengängen. Ein Fachbereich ist Gesundheit, Pflege und Management. In diesem Bereich wird seit kurzem auch ein Bachelor-Studium für Berufspädagogik angeboten, das an der Universität Rostock durch ein 3-semestriges Masterstudium fortgesetzt werden kann.

Bachelor-Studiengang für Berufspädagogik für Gesundheitsfachberufe an der Hochschule Neubrandenburg

Phasen der Lehramtsausbildung

Erste Staatsprüfung
Lehramtsstudiengänge werden mit der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt abgeschlossen. Dabei wird festgestellt, ob die Lehramtskandidatinnen und Lehramtskandidaten durch das Studium in den von ihnen gewählten Prüfungsfächern die fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen sowie bildungswissenschaftlichen und praktischen Voraussetzungen für die Aufnahme eines schulartbezogenen Vorbereitungsdienstes erfüllen.

Vorbereitungsdienst
Der Vorbereitungsdienst zielt auf Berufsfertigkeit. Er dient der schulpraktischen Ausbildung zum Erwerb der Befähigung für das jeweilige Lehramt. Er vervollständigt damit die im Studium erworbenen fachlichen und didaktischen Kompetenzen und befähigt die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter sowie Referendarinnen und Referendare zu selbstständiger Arbeit an der Schule.

Zweite Staatsprüfung
Der Vorbereitungsdienst schließt mit der Zweiten Staatsprüfung ab. Die Durchführung der Zweiten Staatsprüfung liegt in der Zuständigkeit des Instituts für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern. Die erfolgreich absolvierte Zweite Staatsprüfung ist Voraussetzung für die Erteilung der Unterrichtserlaubnis in Mecklenburg-Vorpommern.

Schnippert_neu_Infobox_270_110

Christiane Schnippert

Verantwortliche für die Lehrer-nachwuchsgewinnung am Institut für Qualitätsentwicklung M-V

 

Sprechzeiten:

Dienstag:   10:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch:   13:00 bis 16:00 Uhr

Tel.  0385 588 17816
Fax: 0385 588 17801
E-Mail: c.schnippert@iq.bm.mv-regierung.de

Studieren-mit_Meerwert_290

Hochschulen und Studienrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern

Lehrerstudenten_270_110_fotolia

Das Lehrerprüfungsamt begleitet die Lehramtsstudierenden durch die gesamte Ausbildungszeit.

Handreichung_Unterrichtsentwürfe_270_110

Fächerübergreifende Handreichung zur Erstellung von Unterrichtsentwürfen für die Erste, Zweite und Dritte Phase der Lehrerbildung