Umwelt erklären

und Natur genießen. 

„Lehrerin zu werden wurde mir in die Wiege gelegt“

Eine richtige Wahl hatte sie nicht. Davon ist Christin Bouvier überzeugt. Lehrerin zu werden wurde ihr „in die Wiege gelegt.“ Ihre Oma war Grundschullehrerin und ihre Mutter ist ebenfalls Lehrerin. Zunächst absolvierte die Schwerinerin eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester. Aber dann entschloss sie sich, in Rostock Biologie und Philosophie auf Lehramt zu studieren.

Die beiden Fächer passen sehr gut zusammen, findet die Lehrerin, die am Gymnasium Fridericianum in Schwerin unterrichtet. „Die Themen gehen Hand in Hand. Ob umweltethische oder tierethische Aspekte – es sind immer beide Fächer berührt.“ Für Biologie hatte sie schon immer ein „riesengroßes“ Interesse verspürt. Das Fach Philosophie wurde ihr durch einen „tollen“ Lehrer in der Schule nähergebracht. „Wir brauchen nur herausgucken und sehen Alltagsphänomene, die die Schüler begeistern. Außerdem finden sich viele Verknüpfungspunkte zum eigenen Leben, wie Gesundheit und Prävention. Das sind Dinge, die die Schüler für ihr weiteres Leben wissen müssen.“

Erst Referendarin, dann Lehrerin am Fridericianum

Die Wahl für das Fridericianum ist ihr leichtgefallen. Dort hat sie bereits ihr Referendariat nach dem Lehramtsstudium absolviert. „Wissbegierige Schüler von der 5. bis zur 12. Klasse. Tolle Kollegen, die immer ein offenes Ohr haben, mit denen man sich fachlich und privat austauschen kann. Und ein altehrwürdiges Gebäude mit Blick auf das Schloss“, schwärmt Christin Bouvier.

Angekommen in der Heimatstadt

Auch die Rückkehr von Rostock, das zehn Jahre ihr Lebensmittelpunkt war, zurück in ihre Geburtsstadt war für sie nur konsequent. „Schwerin ist klein und familiär. Hier kann ich vielen sportlichen Aktivitäten nachgehen“, sagt die Mecklenburgerin, die zum Ausgleich gerne laufen geht. „Die Seen und Wälder rundherum bieten sich dafür an.“ Bei gutem Wetter wagt sie sich sogar auf das SUP. Sie ist rundum glücklich: „Es war eine wunderbare Wahl, Lehrerin in Schwerin zu werden.“

209
Lehrerstellen
online