Rückenwind geben

und Wellen genießen. 

Wichtige Information zur Doppelqualifikation

Am 01.08.2023 wurden letztmalig Referendarinnen und Referendare für die sogenannte Doppelqualifikation für das Referendariat zugelassen.

Dies bedeutet, dass ab dem 01.08.2024 keine Doppelqualifikation für die Lehrämter Gymnasium und Regionale Schule mehr angeboten wird.

Vier Mal im Jahr – am 01.02., 01.04., 01.08. und 01.10. – werden Absolventinnen und Absolventen eines Lehramtsstudiums für das 18-monatige Referendariat für das Lehramt an Grundschulen, Regionalen Schulen, Gymnasien und Beruflichen Schulen oder für Sonderpädagogik eingestellt. Nach dem Referendariat haben Sie die Möglichkeit, sich an jeder Schule unabhängig Ihres studierten Lehramtes zu bewerben.

Guter Grundstein

für lange Laufbahn

Ein modernes Lernumfeld, konkurrenzfähige Vergütung und nach Schulschluss noch kurz an den Strand oder an einen der über 1.000 Seen – klingt zu schön, um wahr zu sein. Ist es auch. Referendarinnen und Referendaren bietet Mecklenburg-Vorpommern Berufsperspektiven, eine gute Lebensqualität und ganz viel Meer. Das Freizeitangebot ist vielseitig, die Natur einzigartig. Zudem sorgen viele kulturelle Angebote für Abwechslung und Entspannung. Besonders vielversprechend: In Mecklenburg-Vorpommern ist der Vorbereitungsdienst in allen Lehrämtern für alle Schularten möglich. Und meist steht einer unbefristeten Festanstellung oder Verbeamtung im Anschluss an den Vorbereitungsdienst nichts im Weg. Schöne Aussichten für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.

Nächster Bewerbungs­zeitraum: 18. März 2024 bis 08. April 2024.

Informationen

zum Referendariat

Bewerbungsverfahren

Allgemeine Informationen zur Bewerbung: Wer kann sich wann, wie und womit auf den Vorbereitungsdienst in MV bewerben? Wohin geht’s und wie geht’s weiter?

Mehr erfahren

Verdienst

Gutes Gehalt, günstige Lebenshaltung: Auch in finanzieller Hinsicht macht Mecklenburg-Vorpommern unter Referendarinnen und Referendaren von sich reden.

Mehr erfahren

Referendarzuschlag

Zukunfts-Chance als Landlehrer: alles zum 40% Verdienst-Zuschlag bei schulbezogenen Stellen im ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommerns.

Mehr erfahren

Verbeamtung auf Widerruf

Sicherheit von Anfang an: Referendarinnen und Referendare können in Mecklenburg-Vorpommern mit einer Verbeamtung auf Widerruf in den Vorbereitungsdienst starten.

Mehr erfahren

Ablauf Referendariat

Intensiv, praxisorientiert, zukunftsweisend: Der Vorbereitungsdienst ist eine gute Gelegenheit, den Schuldienst von Mecklenburg-Vorpommern kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Mehr erfahren

Quereinstieg

Sonderweg in die berufliche Schule: Nach dem Fachstudium in den Vorbereitungsdienst – in Vollzeit oder berufsbegleitend möglich.

Mehr erfahren

Teilzeit

Work-Life-Balance: Das Referendariat in Teilzeit ist die Lösung, um Familie oder Pflege und Job miteinander zu vereinbaren.

Mehr erfahren

Unterstützung

Während des Referendariats in MV helfen Beratungsstellen, Mentor/innen u.a. Ansprechpartner/innen, damit keine/r verloren geht.

Mehr erfahren

Bewerben -
So geht's

Bewerbung Schritt 1, 2, 3
Bewerbung Schritt 1, 2, 3

Suchen und Bewerben: So einfach geht es.

Wunschstelle(n) finden

Nutzen Sie die Suchkriterien, um die passenden Referendariatsplätze zu finden. Sie können Ihre Suche eingrenzen, müssen dies aber nicht. Durch die Vorauswahl bestimmter Suchkriterien wird Ihr Suchergebnis genauer.

So können Sie in ganz Mecklenburg-Vorpommern suchen oder in bestimmten Regionen und Orten (Region bzw. Ort im Suchfilter eingeben). Grenzen Sie die Suche bei einer großen Trefferzahl ggf. mit weiteren Suchkriterien ein – zum Beispiel mit der Schulart und der Fächerkombination.

Wunschliste füllen

Sie können sich auf eine oder mehrere schulbezogene Stellen und / oder auf die landesweite Stelle für Ihr entsprechendes Lehramt bewerben. Klicken Sie dazu einfach bei Ihren Wunschstellen auf »Zur Wunschliste hinzufügen«.

Direkt online bewerben

Die Bewerbung geht schnell und einfach.

  • Stelle(n) auf Wunschliste hinzufügen
  • Wunschliste öffnen
  • ggf. Prioritäten festlegen oder ändern
  • auf »Jetzt auf ausgewählte Stelle(n) bewerben« klicken
  • Online-Formular ausfüllen
  • Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) hochladen
  • und abschicken.

Was sind landesweite Stellen?

Bei den landesweiten Stellen werden vorab keine Ausbildungsschulen oder Fächer festgelegt. Die Ausbildungsschule wird Ihnen erst nach dem Auswahlverfahren zugewiesen und kann sich grundsätzlich in ganz Mecklenburg-Vorpommern befinden. Orts- und/oder Schulwünsche können im Bewerbungsbogen unter „Bemerkungen“ geäußert werden. Im Rahmen der vorhandenen Ausbildungsmöglichkeiten und unter Beachtung sozialer Gesichtspunkte wie Kindern oder der Pflege von Familienangehörigen werden diese Wünsche berücksichtigt.

Die grundsätzliche Bereitschaft einer Ausbildungsschule, Sie auszubilden, kann im Fall einer Zulassung und bei Vorliegen einer entsprechenden Bereitschaftserklärung durch die Schulleitung für die Zuweisung zu einer Ausbildungsschule berücksichtigt werden.

Downloads

Ausschreibungshinweise und Informationen

Informationen zur Teilzeit

Kontakt

für alle Fragen zur Bewerbung für das Referendariat in MV

Sebastian Harnack (LA Berufl. Schulen, Sonderpäd.), Cindy Plüm (LA Gymnasium), Marie Sommerfeld (LA Grundschule, Regionalen Schulen bzw. Haupt- und Realschulen)