Förderzentrum "Pestalozzi" Waren - Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung sowie Unterricht kranker Schülerinnen und Schüler

Anzahl Lehrer31
Anzahl Schüler198
Bild von Förderzentrum "Pestalozzi" Waren - Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung sowie Unterricht kranker Schülerinnen und Schüler
Bild von Förderzentrum "Pestalozzi" Waren - Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung sowie Unterricht kranker Schülerinnen und Schüler
Bild von Förderzentrum "Pestalozzi" Waren - Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung sowie Unterricht kranker Schülerinnen und Schüler

Unser Förderzentrum liegt in unmittelbarere Nähe der Müritz und der Altstadt von Waren.
Wir sind eine Schule für Kinder mit den Förderschwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung und Unterricht kranker Schülerinnen und Schüler. So sieht z. B. ein ganz normaler Unterrichtstag aus:
06:30 Uhr - die Tür öffnet sich und Herr Gössel macht seinen ersten Rundgang. Bis 07:00 Uhr trudeln Frau Sohr, Frau Tertocha und Frau Wagenknecht ein. Nun kommt Leben in das Schulhaus. Die ersten Schüler kommen mit Taxi oder Bus an und tummeln sich auf dem anliegenden Schulhof.
07:30 Uhr - die Schultüren öffnen sich. Die Kinder huschen lachend oder in Gesprächen über die breiten Flure in ihre Klassenräume. An den Wänden hängen die Meisterstücke vom Töpfern. Viele verschiedene Eulen und Fische. Aber auch Schülerzeichnungen und Bilder der Abschlussklassen sowie Urkunden aus Preisverleihungen. Zur gleichen Zeit kommen auch die Lehrer an, führen Gespräche mit Kollegen und bereiten sich auf ihren Unterricht vor.
07:55 Uhr strömen alle in die Klassenräume. 15 Klassenräume und verschiedene Fachräume stehen seit der Sanierung 2005/2006 zum gemeinsamen Lernen zur Verfügung.
08:00 Uhr - Unterrichtsbeginn: In vielen Klassen beginnt der Tag mit dem Unterricht in Mathe oder Deutsch. Die Klasse 9a hat heute Praxistag, das heißt, die SchülerInnen arbeiten an diesem Tag für 4 bis 6 Stunden in einem selbstgewählten Betrieb. Die Klasse 10BR1 übt gerade einen Dialog auf Englisch – eine Klasse welche zum Abschluss der Berufsreife geführt wird. Durch eine ESF Förderung (ESF – Europäischer Sozialfonds – finanzielle Förderung aus EU-Mitteln) wird den SchülerInnen diese Möglichkeit gegeben. Die Klasse 7b geht gerade gemeinsam in den Keller. Hier befindet sich der Hauswirtschaftsraum. Da der Einkauf von den SchülerInnen schon erledigt ist, geht es gleich ans Kochen – es gibt Nudelauflauf und als Nachtisch selbstgemachte Fruchtgrütze mit Vanillesoße. Im Keller ist auch die Klasse 6a. Eine Gruppe sägt und schleift gerade im Werkunterricht im Fach Holzbearbeitung, die andere Gruppe sitzt an den Nähmaschinen. Im nächsten Raum sitzt eine Kleingruppe – hier wird ein Trickfilm entstehen. Die Arbeit mit neuen Medien hat dem Förderzentrum schon verschiedene Preise eingebracht - kürzlich den Medienkompetenzpreis 2015.
Im Büro klingelt das Telefon - Klinikschule Röbel hier - zwei Kollegen kümmern sich um die schulischen Belange der stationär aufgenommenen Kinder und Jugendlichen.
Die erste Pause naht - die Schüler sind auf den Fluren unterwegs zum Tassimo, unserem Schülercafé, und zur gesunden Frühstücksversorgung in unserem Essenraum. Hin und wieder ertönt das Schülerradio in den Fluren.
Zu Beginn der 2. Stunde stehen 2 SchülerInnen an der Tankstelle. In der Tankstelle wird Kraft getankt für den Schultag. Frau Landt als Schulsozialarbeiterin betreut SchülerInnen und führt Konfliktlösegespräche.
Der Schulvormittag läuft weiter mit Naturkunde, Weltkunde Sport, AWT.
10:35 Uhr – Hofpause: Im Büro gibt es Gespräche mit den Kooperationspartnern, den Schulen der Stadt Waren, der Medienwerkstatt RAAbatz, den Kollegen, welche SchülerInnen in Malchow, Groß Plasten und in der Schulwerkstatt betreuen.
Nach der 5. Stunde ist endlich Mittagspause - jeder hat die Möglichkeit, ein warmes Mittag einzunehmen.
Wer dann Unterrichtsschluss hat, nutzt nun die Angebote der Ganztagsschule: Kraftsport, Holzbearbeitung, Fahrradwerkstatt, Ringen, Fußball, Chor, Hausaufgabenzimmer, Schulclub oder Töpfern. Die Schüler der unteren Klassen besuchen den Hort bei Frau Job und Frau Handy.
Was gibt es noch an unserer Schule? Klassenfahrten, Skilager, Schwimmlager, Projekte, Sportfest, Crosslauf, spezielle Förderungen.
Lesen Sie gern auf unserer Homepage www.blog-foerderzentrum-waren.de weiter - oder schauen Sie bei uns rein.

Informationen zur Schule

Schulname
Förderzentrum "Pestalozzi" Waren - Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen, emotionale und soziale Entwicklung sowie Unterricht kranker Schülerinnen und Schüler
Schulleiter/in
Tertocha, Elke
Adresse
Karl-Liebknecht-Straße 8
17192 Waren (Müritz)
Region
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Telefon
03991/125433
Telefax
03991/187074
Webseite
www.blog-foerderzentrum-waren.de
E-Mail
info@blog-foerderzentrum-waren.de
{"params":{"gaiaLight":{"element":"#glMap .map","options":{"panelControls":["ZoomIn", "ZoomOut", "DVZ.GaiaLight.Fullscreen"],"controlOptions":{"DVZ.GaiaLight.Fullscreen":{"targetElement":"#glMap"}},"background":{"standard":"webatlasde_mv_farbe","initial":"webatlasde_mv_farbe","available":["webatlasde_mv_farbe","doprgb","rasterfarbig","osm_stadtplan_mv","alkismv"]},"initialExtents":"267731,5929573,397062,6013653"},"baseConfig":"wmts-mv-25833"}},"config":{"overview":false,"overlaySwitcher":false,"openMetadataInNewWindow":true,"searchbox":false,"markers":null,"controlPanel":{"controlPositions":{"navigation":{"top":"44px","left":"4px"}}},"overlays":[]}}