Traditionell öffnen Museen und Einrichtungen der Hansestadt in der Nacht der Zeitumstellung von 18 Uhr bis in die späten Abendstunden und zum Teil bis nach Mitternacht, um Wissenswertes aus Geschichte, Traditionen, Kultur und Kunst zu vermitteln und ihre wertvollen Exponate zu präsentieren. Ein Museumsbesuch in besonderer Atmosphäre, kreative Programme, Fantasie und Engagement sollen zu den Kulturschätzen der Stadt führen. Wegen Corona 2020 abgesagt, sind nun neue Ideen gefragt.

Hier gibt's alle Infos.

Erstmals in der 30-jährigen Geschichte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern wird es einen Festspielwinter mit vielen attraktiven Konzerten geben.

Vom 4. November 2020 bis 16. März 2021 kehren prominente Künstlerinnen und Künstler, die ursprünglich im Festspielsommer 2020 auftreten sollten, für Konzerte zurück nach Mecklenburg-Vorpommern und verwandeln das gesamte Bundesland in einen Klangraum, der zum Entdecken und Verweilen im Zeichen der Musik einlädt. Zahlreiche Auftritte von namhaften Musikerinnen und Musikern wie Martynas Levickis, Rudolf Buchbinder, Götz Alsmann und Iveta Apkalna erweitern so die bereits bestehenden Advents- und Neujahrskonzerte mit unter anderem Emmanuel Tjeknavorian, Anastasia Kobekina, Benjamin Appl und Alexej Gerassimez zu einer neuen Säule im Festspieljahr, die unter Pandemie-Vorgaben geplant wurde.

Der Vorverkauf läuft.

Tickets und Programm bei Festspiele MV.

Foto des Schloss Ulrichshusen im Winter
Schloss Ulrichshusen (Foto: Festspiele MV/ Timm Allrich)

Die Ahrenshooper Filmnächte feierten 2019 die 15. Auflage, mussten 2020 allerdings aufgrund der andauernden Corona-Pandemie-Eindämmungsmaßnahmen abgesagt werden.

Aus dem Veranstalter-Text 2019: "Anlässlich des Jubiläums werden Filmschaffende und Künstler in Ahrenshoop mit dabei sein, die bereits in den vergangenen Jahren für Begeisterung sorgten, darunter Max Moor, Henry Hübchen und Antje Traue. Sechs Spielfilme stellen sich dem Wettbewerb des kleinen Filmfestivals um den Jury- und Publikumspreis. Exklusive Konzerterlebnisse bei der Eröffnung und der Preisverleihung sowie spannende Filmgespräche mit Schauspielern, Produzenten und Regisseuren im Anschluss an die Filmvorführungen bereichern das kleine Filmfestival an der Ostsee. Die persönliche Atmosphäre, die das filmbegeisterte Publikum ebenso wie die Filmprominenz schätzen, ist das Markenzeichen der Ahrenshooper Filmnächte."

Infos? Hier.

Vom 12. bis 21. November findet auch 2020 in Greifswald planmäßig wieder das größte Festival der polnischen Kultur in Deutschland statt.

Dreizehn Tage lang laden die polnischen Kulturtage „PolenmARkT“ mit einem vielfältigen Programm dazu ein, an zahlreichen Orten zwischen der Greifswalder Innenstadt und Schönwalde II sowie in weiteren Städten Mecklenburg-Vorpommerns die äußerst facettenreiche und spannende Kultur Polens live zu erleben.

Ob Ausstellung, Theater, Lesung oder Party, ob ein Clubabend oder richtig schönes, kleines, chilliges Konzert – das Programm lässt keine Wünsche offen. Zapraszamy!

Mehr Infos und Programm beim Veranstalter.

 

Banner des Festivals der polnischen Kultur 23. polenmarkt

Jährlich finden von Anfang Oktober bis Mitte November die SCHWERINER LITERATURTAGE in der Landeshauptstadt statt - 2020 trotz Corona zum 25. Mal und vom 14. Oktober bis 14. November. Sie laden zu zahlreichen Lesungen und literarischen Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten ein. Nicht selten trifft dabei die Literatur auch auf andere künstlerische Genres, wie auf Musik oder auf Bildende Kunst.

Zu den Autorinnen und Autoren, die in Schwerin lesen und sich dem Gespräch mit ihrem Publikum stellen, zählen große Namen und vielfach ausgezeichnete Literaturpreisträger ebenso wie Debütantinnen und Debütanten, die zum ersten Mal ihre Geschichte oder ihren Roman präsentieren. Viele von ihnen haben ihre Wurzeln in Mecklenburg-Vorpommern oder leben auch heute hier, und immer wieder gibt es jemanden, der seine ersten literarischen Erfolge mit den Schweriner Literaturtagen verbindet.

Die Themen der Lesungen spannen einen weiten Bogen. Sie berühren die großen Fragen des Lebens, die sich im ganz Persönlichen stellen, laden ein zur Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Problemen oder beleuchten Historisches, entführen in fantastische Welten und bieten Spannung und beste Unterhaltung.

Die Schweriner Literaturtage sind ein Kooperationsprojekt unter Führung des Kulturbüros der Landeshauptstadt Schwerin, in Zusammenarbeit mit Stiftungen aus Kultur, Bildung und Politik sowie wie mit Buchhandlungen, Verlagen, Medien, Kulturinstitutionen, Vereinen und Initiativen.

Zum Programm mit Terminen und Ticketinformationen geht es hier.

 

 

Deckblatt des Veranstaltungsprogramms für die Literaturtage Schwerin 2020